17.09.2017

Jawoll ja: meine Freebooks wieder online als Download!

Ihr Lieben!
Da mich in letzter Zeit doch sehr viele Mails und Nachrichten über die FB-Seite erreichten, warum man erst umständlich nachfragen muss, wenn man eine von mir erstellte Nähanleitung wünscht, habe ich mich dazu entschlossen, den lange auf Eis gelegten Online"shop" bei Crazypatterns (<---- LINK!) wieder zu aktivieren. Ab sofort könnt ihr jetzt 24 Stunden täglich und an 7 Tagen die Woche alle Nähanleitungen sofort als Download ergattern.

Ich freue mich sehr über das nach wie vor große Interesse an meinen Tutorials, denn schließlich gibt es sie teilweise bereits seit über 4 Jahren. Und ich freue mich auch, wenn ihr mir Nähbeispiele schickt, die nach meinen Anleitungen entstanden sind. Also immer her mit den Fotos 💝 Schickt sie einfach an boerlinerin@gmail.com und schreibt, ob ihr damit einverstanden seid, wenn ich die Bilder hier auf meinem Blog oder auf meiner Facebook-Seite zeige.

So langsam kehrt auch bei mir die Lust aufs Nähen wieder zurück, die leider aufgrund der Turbulenzen in den letzten Monaten verloren gegangen war. Ok, keine großartige Sache diesmal, dafür aber Friemelarbeit mit Maßband und einem guten Auge sowie eine große Portion Genauigkeit: Gardinen kürzen und mit Faltenband versehen, damit Farbe und Muster an die Fenster kommen. Hier das Ergebnis:

Boerlinerin 2017
Immerhin ein Anfang, sich wieder öfter mit der Nähmaschine zu beschäftigen, denn jetzt brauche ich dringend auch noch passende Kissenbezüge, Decken und sonstige Deko.

Aber nun wünsche ich erstmal Allen einen wunderschönen Sonntag und grüße euch aus der Mutterstadt Berlin mit ein paar fröhlichen Blumen, ein Geschenk, das ich mir selbst gemacht habe. Und das sollte Frau sowieso öfters tun: sich selbst beschenken und loben! Gut für die Seele und die eigene Zufriedenheit!

Boerlinerin 2017
Herzliebst eure Boerlinerin 💋

06.09.2017

Endlich! Boerlinerin ist wieder kreativ

Ihr Lieben!
Schwere Wochen liegen hinter mir und meiner Familie, mit vielen beruflichen und geschäftlichen Veränderungen. Es gibt ja Menschen, denen fällt Vieles einfach so in den Schoß, zu der Kategorie gehöre ich leider nicht; ich musste immer hart um Alles kämpfen. Dafür ist es dann aber auch ein großartiges Gefühl, wenn man etwas geschafft hat. Mein Büro-Job ist fast beendet, das Kapitel Chaostheorie teilweise abgeschlossen, lediglich ein paar kleine Nebenbaustellen werden noch bis Ende des Jahres abgearbeitet und es kehrt endlich wieder Ruhe ein. Wir haben unser normales Leben zurück und freuen uns sehr! Allerdings: wir gehen mit einem lachenden und einem weinenden Auge, denn immerhin hat uns die letzten 4 Jahre das Chaos begleitet, 7 Tage die Woche, 12 Monate im Jahr - fast immer Tag und Nacht mit tollen und aufregenden Momenten, aber auch mit Ärger und Frust.

Jetzt habe ich auch wieder Zeit, mich meinen kreativen Arbeiten zu widmen und einige "Computerleichen" aus der Versenkung zu holen, sie zu be- und verarbeiten, Probe zu nähen, zu überlegen, welches Projekt ich als Erstes in Angriff nehme. Eines habe ich heute schon geschafft: das neue Logo.

Boerlinerin 2017
Nicht mehr ganz so verspielt, etwas minimalistischer - gefällt mir persönlich gut. Was meint ihr dazu?

Aber nun tauche ich wieder ab, durchforste alle meine Dateien und muss mich entscheiden: zuerst Damen oder Herren? Mantel oder Rolli? Vielleicht würfel ich es aus.... ich freue mich sehr, dass ich die Möglichkeit habe, wieder in meinem eigenen Bereich tätig zu werden, den Kopf frei zu haben für hoffentlich viele schöne Projekte. Und auf meine Nähmaschine, die wunderbaren Stoffe, die seit Monaten in meinen Kisten auf Verwendung warten. It's time to begin! In diesem Sinne wünsche ich euch noch einen wunderbaren Mittwoch!
Herzliebst eure Boerlinerin 💋

29.08.2017

Schein oder Sein?!

Manche Menschen sollten
ihr eigenes Verhalten reflektieren
und in einigen Situationen
hinter die Kulissen schauen!

Sie würden die eine oder andere
Überraschung erleben,
denn nicht immer
ist "Schein" auch "Sein".

Manchmal steckt
tatsächlich
noch das drin was draufsteht!

27.08.2017

Mein Schneckenhaus und ich

Ihr Lieben!
Warum ist es so still hier? Tja, das hat derzeit mehrere Gründe. Zum einen bin ich momentan eingebunden in ziemlich stressige Jobsachen, zum anderen beschäftigen mich (mal wieder) zwischenmenschliche Ereignisse und Menschen im Allgemeinen.

Wer hier mitliest weiß, dass ich vor vielen Jahren ganz neu angefangen habe, in dieser tollen, aufregenden und auch aufreibenden Stadt Berlin. Dass ich versucht habe, mich zu finden, zu erden und einen für mich guten Lebensrhythmus zu gestalten. Ich hatte es damals nicht so sehr mit dem Vertrauen, es war verloren gegangen nach einer wirklich schlimmen Erfahrung, privat und auf beruflich. Aber ich wollte Menschen Chancen geben, in mein Leben treten zu dürfen, als Bekannte und fast Freunde. Vorsichtig, ganz vorsichtig habe ich Kontakte geknüpft, mich darauf eingelassen mehr von mir zu zeigen, mich gefreut über gute Gespräche. Wobei ich sagen muss, dass mein Bauchgefühl teilweise von Anfang an mich zur Vorsicht mahnte, aber ich nicht gleich wieder in Abwehrposition gehen wollte und so diesen Menschen eine Chance gegeben habe. Resultat: sie haben es teilweise nicht verdient! Mein Bauchgefühl hatte recht! Sie haben sich über die Jahre massiv ins Negative entwickelt, enttäuscht und mein Vertrauen missbraucht. Ich bin sehr enttäuscht, ein wenig traurig, dass es doch immer noch viele Kreaturen in dieser Welt gibt, die wirklich nur auf ihren eigenen Vorteil bedacht sind. Vom Stamme "nimm", den Hals nicht voll kriegen, sich profilieren wollen auf Teufel komm raus und dabei auch Kollateralschäden in ihrer Umgebung in Kauf nehmen, Hauptsache sie selbst kommen ans Ziel. Furchtbar finde ich das, ganz schrecklich!
Aber es gibt auch die anderen, die lieben Menschen, die ich kennen lernen durfte. Die, die man auch anrufen kann, wenn es brennt und da sind! Denen ich vorbehaltslos auch helfe, denen ich gern meine Zeit widme, ein Minigrüppchen, aber so wichtig im Leben. Die es verdient haben, dass ich mich darauf eingelassen habe. Und dafür bin ich dankbar! Es sind wenige, sehr wenige, aber es sind die wichtigen Menschen im Leben!

Wenn es schlecht läuft oder brenzlig wird, wenn es nicht immer steil nach oben geht, sondern das Leben Zick-Zack-Linien aufzeigt, da merkt man wirklich, wer verlässlich ist oder wer sich ganz schnell umdreht und den Schauplatz der Ereignisse verlässt, um seine eigene Haut woanders besser zu vermarkten. Ich mag solch ein Verhalten nicht, ich bin eher von der Fraktion "ich stehe das durch und helfe, wo ich kann", wenn ich von einem Projekt überzeugt bin. Ich stelle teilweise meine eigenen Bedürfnisse hinten an und rede nicht lange, sondern mache. Ich finde, das gehört sich so, denn das ist ehrlich. Natürlich achte ich darauf, dass ich nicht ganz zu kurz komme, denn ich kenne meine Grenzen. Nehme mir kleine Auszeiten und mache eine Pause, lass der Seele und auch dem Körper Raum, sich zu regenerieren.

Ich bin froh, wenn in ein paar Wochen ich einige Menschen aus den letzten Jahren nicht mehr sehen muss, ihnen wohl nie wieder begegnen werde, sie zu meiner Vergangenheit gehören werden und denen ich keine Träne nachweine! Ich glaube ganz fest an Karma und diese Personen werden die Früchte ihrer Taten ernten, nur ob sich das unbedingt positiv auf ihr weiteres Leben auswirken wird, das ist mehr als fraglich.
Manchmal ziehe ich mich zurück in diesen Tagen in mein Schneckenhaus, bin ganz für mich, genieße mein kleines, aber feines zu Hause und plane Begegnungen zielgerichtet und ganz bewusst. Das Leben ist einfach zu kurz, um sich von ignoranten Menschen die Luft vergiften zu lassen, die man zum Atmen braucht.
Herzliebst eure Boerlinerin 💋

03.08.2017

Hej, du?! Karma?!

Hey ihr Lieben!
Und schon wieder ein neuer Monat und ich habe die letzten Beiden noch gar nicht richtig verarbeitet und verbloggt. Aber ist auch gerade etwas schwierig...... Vieles ist neu zu regeln, Wege müssen gefunden werden für das Leben 1.0, die Kraft und viel Energie kosten, aber auch Geschick und Durchsetzungsvermögen abverlangen. Da merke ich, dass ich älter werde, es fehlt mir die jugendliche Power, der in jungen Jahren immer unerschöpflich vorhandene Elan.


Ok, das mache ich locker wett mit Lebenserfahrung, jahrzehntelangem Wissen und Fachkenntnissen, aber was nützt es, wenn man als Frau auf männlichen Widerstand trifft? Wenn man weiß, dass man im Recht ist und das Recht auch durchsetzen will, bleibt manchmal trotzdem ein mulmiges Gefühl, das einen zögern lässt bzw. man wird kurz gedanklich zu einem Rückzug verleitet, obwohl das falsch wäre. Das passiert mir als Frau oft dann, wenn ich im Geschäftsleben mit Männern als Gegenüber zu tun habe, die mich unterschätzen oder noch schlimmer, nicht wertschätzen, weil ich eine Frau bin. 

Willkommen in 2017! Wo Frauen und Männer immer noch nicht gleichberechtigt sind in vielen Bereichen. Wo Frauen mehr leisten und sich beweisen müssen als ihr männliches Pendant. Gerecht geht anders!

Aber:

Ich bin felsenfest davon überzeugt, dass Gutes zu Gutem führt, auch wenn es manchmal etwas länger dauert! Aber bitte, liebes Leben: es könnte doch auch mal richtig glatt und einfach laufen, oder nicht?! 
In diesem Sinne wünsche ich euch eine schöne Restwoche und sende Grüße aus Berlin!
Herzliebst eure Boerlinerin! 💋

25.06.2017

Ich bin sooooo furchtbar müde!

Hallo aus Pankow an diesem Sonntag!
Es gibt so Tage, da mag ich mich gar nicht. Kennt ihr das? Ihr tut Dinge, obwohl ihr eigentlich wisst, dass sie nicht gut für euch sind?! Oder ihr schaut Filme, die super interessant sind, aber von denen ihr schon vorher wisst, dass sie alte Wunden und Erinnerungen aufreißen und es euch später im Traum verfolgt?! 

So geht es mir seit einigen Tagen, meine Grundstimmung ist eher „geht so“, ich bin müde, erschöpft und habe ständig Kopfschmerzen. Ok, liegt auch ein wenig am Wetter, dieses ewige auf und ab der Temperaturen mag mein Kreislauf gar nicht. Aber auch am Stress, der diesmal nicht hausgemacht ist, sondern bestimmten Umständen geschuldet. Und dazu dann noch dieses wirklich dämliche Verhalten meinerseits, mich mit bewegten Bildern zuzuschütten, die mein Innerstes umkrempeln und meine Gehirnwindungen veranlassen, Erinnerungen hervorbringen, die ich eigentlich sehr gut verdrängt habe. Dummes Verhalten, ich weiß! All dies Schlechte in meinem Leben ist schon sehr lange her, teilweise schon weit über 20 Jahre und doch im Moment sehr präsent. So richtig verarbeitet habe ich das nie, lediglich mit professioneller Hilfe und vielen Therapiestunden Techniken entwickelt, um den Verdrängungsmodus zu perfektionieren. Das ist auch gut so, sagt meine Ärztin, denn das erfahrene Leid würde ansonsten noch mehr mein Leben vergiften. Die Verdrängung ist ein Schutzmechanismus, der für mich und sicherlich auch für Andere überlebenswichtig ist. 

Ganz ehrlich?! Ich bin soooooooo froh, wenn wir endlich August oder September haben, dann habe ich Zeit für einen kleinen Urlaub. Für den Körper und die Seele. Raus aus meinem Mikrokosmos und der Großstadt, ab ans Meer und faulenzen, schlafen, die Seele baumeln lassen und mal wirklich an NICHTS denken müssen. Ich bin so was von urlaubsreif, das glaubt ihr gar nicht. Aber bestimmt geht es vielen anderen Menschlein da draußen in der realen Welt genauso wie mir. Lediglich meine Selbstdisziplin und mein Selbsterhaltungstrieb lassen mich momentan den Alltag wie ein Roboter abarbeiten. Lebensfreude sieht anders aus, aber ich bekomme sie bestimmt wieder, wenn ein paar Wochen vergangen und die derzeitigen Arbeiten, Termine und Pflichten beendet sind. Ich werde mich jetzt mal wieder meinem Schreibtisch widmen, auf dem sich Berge von Papier stapeln und abgearbeitet werden müssen. Vorher schreib ich mir noch eine To-Do-Liste, damit ich mich nicht noch verzettel und das Chaos größer wird. Sicher ist sicher. 

Ich wünsche euch einen wunderschönen Sonntag, macht es besser als ich und hört mehr auf euer inneres ICH! 

Aber ich habe auch etwas Schönes zu zeigen: den wunderschönen Blumenstrauß, den ich vom Tochter-Schatzi und dem liebsten Schwiegersohn zum Geburtstag bekommen habe 💜 Er hat sich tatsächlich 10 Tage gehalten! Wenn ich die beiden Herzmenschen nicht hätte, wäre mein Leben trist und traurig! Danke, dass es euch gibt!



Herzliebst eure Boerlinerin 💋

14.06.2017

...und die Gewinner sind: ....

Ihr Lieben!
Erst einmal möchte ich mich bedanken für die vielen Glückwünsche, die mich zu meinem Geburtstag erreicht haben, sei es per Email, FB-PN, WhatsApp oder sonstige Kanäle. Ich habe mich wirklich sehr gefreut, vielen lieben Dank 💗 Als kleines Danke bekommt ihr Alle meine Ebooks im Juni zum Aktionspreis von lediglich 2,99 €. Mehr zu meinem Schnitten findet ihr auf der Seite "Schnittmuster Plussize"(<---- click auf den Link und du wirst zur Seite geleitet).

Aber nun kommen wir zum Wesentlichen des Beitrags, zur Bekanntgabe der Gewinner der kleinen Geburtstagsauslosung. Viele haben nicht mitgemacht, das hat mich ein wenig gewundert, aber eventuell haben es einige auch nicht gelesen oder haben schlicht und ergreifend schon alle Schnittmuster von mir?! Nun gut, bessere Chancen für die Anderen 😎. Ich mache es kurz, gewonnen haben:

1 x das Ebook Hose "SANDRA"

1 x das Ebook T-Shirt MICHA:

1 x das Ebook Shirt/Tunika PETRA:


Ihr lieben Ausgelosten, bitte schreibt mir eine Email an boerlinerin@gmail.com, damit ich euch die Ebooks zusenden kann und zwar von dem Account, mit dem ihr euch auch eingeloggt habt, als ihr den Beitrag kommentiert habt. "Anonym" meldet sich bitte per Mail ebenso mit einer Emailadresse, die ich zuordnen kann.

Ich wünsche euch allen da draußen einen wunderschönen Tag ohne Stress, ohne Ärger, ohne Schlimmes, das ihr ertragen müsst. Bis ganz bald und liebe Grüße aus Berlin!
Herzliebst eure Boerlinerin 💋